Sind das noch Spiele?

Eric Hirshberg, seines Zeichens Publishing CEO bei Activision, hat vor kurzem in einem Edge-Interview ein paar (wenig überraschende) Prognosen zur Zukunft der Spieleindustrie zum Besten gegeben, Second Screen, plattformübergreifendes Spielerlebnis etc. Ins Auge gesprungen ist mir aber ein Zitat zum Verhältnis von Filmen und Spielen. Auf die Frage nach der Erschließung neuer Zielgruppen, ob er sich beispielsweise ein Videospiel-Pendant zur romantischen Film-Komödie vorstellen kann antwortete er:

“[...] There’s this strange desire to morph games into movies or have them behave more like movies; I don’t share that desire. Games are wonderful as they are and do different things better than other forms of media.”

Spannender Standpunkt, vor allem in Anbetracht vom Hype von Spielen wie jüngst Beyond Two Souls oder einige Zeit davor Heavy Rain (und ich will an dieser Stelle auch nochmal Fahrenheit erwähnen, das zwar wesentlich weniger Bekanntheit erlangt hat, aber ein sehr ähnliches Konzept schon 5 Jahre vor Heavy Rain verfolgt hat). Bei denen ist es doch zumindest diskutabel ob es sich überhaupt noch um Spiele handelt.

Weiterlesen

Und jetzt noch ein Blog

Hallo zusammen! Inzwischen ist es weit über ein Jahr her, dass hier (also auf itsnothing.de) ein neuer Blogpost erschien, von Platzhalterseiten und solchen Dingen mal abgesehen. Nachdem inzwischen wohl (fast) jedem klar ist das die Welt nicht noch einen Nachrichten wiederkäuenden Tech-Blog braucht soll auch niemand befürchten müssen so etwas hier noch einmal vorzufinden. Ab jetzt ist das ganze hier mein Plätzchen im Internet um das loszuwerden was zu lang für Twitter (und hoffentlich des Öfteren auch gehaltvoller) ist. Das werden wohl meist Postings sein die sich mit PC- und Videospielen aller Art beschäftigen, ich möchte aber natürlich die ein oder andere Geschichte aus anderen Gefilden nicht ausschließen.

Weiterlesen