Game Changers: Video Games Transition from Technology Product to Cultural Form (Video)

Ein gewohnt guter Vortrag von Leigh Alexander auf dem John Seely Brown Symposium. Leigh hat früher für Gamasutra geschrieben und ist Chefredakteurin von Offworld.com. Der im Titel erwähnte Übergang wird ausführlich beschrieben, zunächst anhand der erhöhten Verfügbarkeit von Produktions- und Vertriebsmöglichkeiten. Nachdem die (technischen) Voraussetzungen erklärt wurden folgen eine Reihe mehr und weniger bekannter Beispiele (bspw. „Papers, Please“, „Rinse & Repeat“). Zuletzt geht es dann um das Thema Diversität, nicht nur bei den Spielen, sondern auch bei den Erstellern und Rezipienten. Ein sehr sehenswerter Vortrag für alle die sich für Spiele interessieren.

THPS5 is a glitchy mess

Da hab ich mich sehr drauf gefreut, allerdings habe ich mir auch vorher keine Trailer angesehen. Wobei die Qualität der Grafik ja noch egal wäre, das hätte evtl. sogar zum Nostalgie-Gefühl beigetragen. Wenn man das Video schaut drängt sich doch schon der Gedanke auf das es vielleicht eine Art moderne Kunstinstallation sein soll. Quality Control so: „Naja, die Leute haben ja auch den Goat Simulator gekauft!“.

Spaß beiseite, die Mitarbeiter die das Spiel testen mussten konnten wahrscheinlich so wenig dafür wie die Entwickler. Ein Release auf so vielen Plattformen (inkl. Mobile) gleichzeitig ist ja grundsätzlich immer eine schwierige Sache, die Lizenz hat evtl. auch eine Rolle gespielt. Das sind ja alles Sachen auf Publisher-Seite. Ob man es je genau wissen wird ist unklar, Markus Schwerdtel hat auf Gamestar.de eine (wie ich finde) recht plausible Theorie dazu beschrieben.

Civilization: Beyond Earth bekommt ein Add-On!

Q3/2015 wird Beyond Earth etwas komplexer. Es darf endlich mal im Wasser gesiedelt werden und Diplomatie soll endlich eine größere Rolle spielen. Die Neuerungen im Video klingen teils sinnvoll, teils zumindest interessant. Firaxis hat in der Vergangenheit ja schon öfter mal Spiele durch Add-Ons „komplettiert“, soll heißen: Civilization V ohne Add-Ons wollte ich seit deren Release nicht mehr spielen. Das Hauptspiel von Beyond Earth hat mich allerdings mangels Einheitenvielfalt und durch den Fokus auf das undurchsichtige Forschungsnetz schnell vergrault, mal schauen obs mit dem Add-On besser wird.