Haemimont Games arbeitet an einem City Builder Spiel auf dem Mars

Zum PC Gamer Artikel mit Screenshots

Da es sich um die Entwickler von Tropico handelt könnte das die gute alte Kombination aus Humor, Politik, Aufbau und Micromanagement werden. Wer nicht warten kann könnte sich ja nochmal Startopia von 2001 anschauen. Spielt zwar nicht auf dem Mars, dafür auf einer Weltraumstation.

Spielergeschwindigkeit in Source Engine Spielen (Infografik)

Link zur Infografik

How fast can valve characters in source games run

Eben über Kotaku entdeckt. Die Infografik von Vlad Tretiak aus dem Jahr 2014 zeigt die Spielergeschwindigkeit in Source Engine Spielen (Lizenz).

Fun Fact: Gordon Freeman ist zwischen Half-Life und Half-Life 2 nicht nur gealtert sondern auch langsamer geworden und schafft statt 6,09 m/s nur noch 3,61 m/s (ohne Sprint und Bunnyhops). Trotzdem noch schneller als Chell aus Portal (2,85 m/s), wenn sie nicht gerade durch Portale schießt, oder rückwärts hüpft.

Interesting Decisions – Sid Meier bespricht ein Zitat von Sid Meier (Video)

Link zum Vortrag in der GDC Vault (*)

A game is a series of interesting decisions.

(Sid Meier)

Dieses Sid Meier Zitat habe ich kürzlich in einem Artikel hier verwendet. Im GDC Talk von 2012 geht Sid Meier auf sein eigenes Zitat von 1989 ein. Laut eigener Aussage hat er bis er herausfand das andere Menschen dieses Zitat von ihm häufig benutzen nicht besonders viel darüber nachgedacht. Der Vortrag ist also im Prinzip eine nachträgliche Rechtfertigung dafür das dieses Zitat so häufig genutzt wurde. Ich denke wenn man eine Stunde dichten Vortrag da herausbekommt darf die Rechtfertigung auch als durchaus gelungen angesehen werden.

Ich bin ja großer Fan von allem im Bereich Spieleentwicklung was Fragen dadurch beantwortet einen Katalog weiterer Fragen zu präsentieren. Das ist auch im Kern meine Erfahrung mit Game Design, es geht nicht darum Antworten zu finden sondern sich die richtigen Fragen zu stellen. Das macht bspw. The Art Of Game Design von Jesse Schell auch zu einem guten Buch, die Anzahl der Fragen die einem für den Designprozess präsentiert werden. Im Vortrag gibt es haufenweise Fragen und Ansätze mit denen man sich anschließend beschäftigen kann, besonders ertragreich also für Game Designer.

(*) Flash-Warnung! Dafür Video und Folien des Vortrags sowie Kapitelmarken. Alles hat zwei Seiten. 😉